Support

 World Money:
 Homepage
 Online-Shop
 Aktuelles

 Support:
 Support
 techn. Hotline
 Infos/Anfragen
 FAQ
 Kontakte
 Neukunden

 Support >> Übersicht der meistgestellten Fragen  Artikel suchen

 [Gesamtübersicht

Betrifft:
Von:
Stichworte:
World Money Realtime
WM-Redaktion, 08.03.2002
Datenabruf, Internet

Welche Bedeutungen haben die Zeilen in der Datei lhttp.txt ?
Treten beim Datenabruf Fehler auf, erhalten Sie einen Hinweis auf eine Anzahl Dateien deren Zugriff fehl schlug. Alle Dateien auf die während eines Datenabrufes zugegriffen wird, werden in der Datei lhttp.txt vermerkt.
Am Anfang jeder Zeile der Datei lhttp.txt steht zunächst die Zeitangabe des Datenzugriffes und ein Hinweis in wie fern der Datenabruf korrekt (download ok) oder fehlerhaft (download failed()) erfolgte. Die nachfolgenden Spalten enthalten Informationen zur Speicherung der Datei auf dem Lokalen System und Angaben zum Benutzer.
Kann eine Datei nicht heruntergeladen werden, so wird in der Klammer hinter dem Fehlerhinweis der HTTP-Status-Code des Datenzugriffes angezeigt. Für die nachfolgende Internetadresse (URL) gilt grundsätzlich, daß der enthaltene Dateipfade klein geschrieben sein muß!
Nachfolgend finden Sie relevante Status-Codes, die Sie bei fehlerhaften Datenabrufe erhalten:
Status-Code 0: Der Server kann nicht erreicht werden.
Dieses kann vielfache Ursachen haben, angefangen von einer fehlerhaften Socket-Verbindung, einer fehlgeschlagenen Namensauflösung bis zum fehlerhaften Routing. Prüfen Sie daher zunächst ob eine Verbindung zu unserem Server möglich ist, das heißt zum Beispiel unsere Internetseite erreichen. Steht die Verbindung, schließen Sie World Money und starten das Programm erneut. Führen Sie erneut einen Datenabruf durch.

Hinweis: Vergleichen Sie hierzu auch den FAQ-Hinweis unter World Money 4.0 zu: Was verursacht beim Datenabruf die Meldung "Unbekannter Fehler" ?

Status-Code 401: Fehlerhafte Authentifizierung.
Die Authentifiziehrung ist fehlgeschlagen. Gründe hierfür können sein:

  • Falsche Benutzerkennung oder falsche Schreiweise der Benutzerkennung (beachten Sie die Groß-/Kleinschreibung der Kennung).
  • Falsches Paßwort (beachten Sie auch die Groß-/Kleinschreibung) oder fehlerhafte Eingabe des Paßwortes (beachten Sie die Stellung der Feststelltaste (Shift-Taste) für Groß-/Kleinschreibung, sie sollte deaktiviert sein).
  • Falscher Datenpool. Prüfen Sie Schreibweise des Datenpools und ob Sie für diesen freigeschaltet sind.
  • Es werden keine Benutzerdaten übertragen, d.h. die Authentifizierung wurde in Windows in "Internet-Einstellungen" unter  Start | Einstellung | Systemsteuerung  deaktiviert. Öffnen Sie das entsprechende Dialogfenster und korrigieren Sie die Internet-Optionen. Unter umständen ist es ausreichend die Sicherheitsstufe von Hoch auf Mittel zu stellen.

Status-Code 403: Zugriff verboten.
Ihre Benutzerkennung wurde akzepziert, Sie greifen jedoch auf einen nicht zuläßigen Datenbereich zu. Stellen Sie unter "Einstellungen | Aktualisierung | EOD-Stream" sicher, das nur Optionen aktiviert sind, für die Sie ein Datenabonnement haben. Prüfen Sie ob Sie für den Eingetragenen Datenpool ein Datenabonnement haben.

Status-Code 404: Datei nicht vorhanden.
Der Datenpfad oder die Datei existiert auf dem Server nicht. Überprüfen Sie das Datum in dem abgerufenen Dateinamen. Möglicherweise handelt es sich um eine ältere Datei die auf dem Server nicht mehr zur Verfügung steht oder um eine Datei die noch keine Daten enthalten kann. World Money stellt Ihnen für World Money Realtime bis zu 30 Börsentage Daten bereit. Stellen Sie zudem sicher, das zu dem genannten Datum Kurse zur Verfügung stehen können. Überprüfen Sie außerdem unter  Einstellungen | Aktualisierung | EOD-Datenstrom  den eingetragenen Datenpool.

Sie ki&oum;nnen die Artikel auch nach einem Stichwort Ihrer Wahl durchsuchen:
 Stichwortliste
Die Hilfethemen sind nach folgenden Stichworten sortiert:
 


Copyright © 1996-2019 by World Money. Nachrichten, Kurse und sonstige Unternehmensdaten ohne Gewähr.
Fragen und Anregungen zu diesen Seiten können Sie per Mail an den Webmaster senden.