World Money 10

 World Money:
  Homepage
  Online-Shop
  Aktuelles
  Impressum

 Software:
  World Money 10


     Übersicht
     Wertpapieranalyse
     Chartanalyse
     Indikatoren
     Filter und Listen
     Watchliste
     Nachrichtenticker
     Depotverwaltung
     Funktionsumfang
     Technische Daten
     Versionen-Vergleich
     Datenabonnements
     Demoversion
     Pressestimmen


  WM-Mobile 

 Weitere Produkte:
  Software
  Kurse
  Bücher

 Produkte >> Software >> World Money 11 >> Vollständiger Funktionsumfang

World Money 10 World Money® 10

Funktionsumfang

Zurück auf die vorhergehende SeiteZurück     weiter zur nächsten SeiteVersionsvergleich






Zurück auf die vorhergehende SeiteZurück    Nach oben zum SeitenanfangNach oben 

Charting: Chartanalyse und Chartdarstellung End-of-Day (EOD)    siehe Beispiel ...Beispiel
  • Linien-, Balken- und Candlestick-Charts (Tages-, Wochen-, Monats-, Jahresbasis) und Point & Figure (absolut und prozentual) mit automatischer Anpassung an Splits und Ausschütungen, Umsatzcharts
  • Zeitraum ist über das Werkzeug Chartzoom frei konfigurieren
  • Schneller Chartzoom über Kurztasten (Woche, Monat, 1 bis 9 Jahre, Zeitraum verdoppel und halbieren oder Tageweise erweitern, Zeitraum verschieben)
  • Skalierung (unabhängig rechts und links vom Chart) absolut, prozentual, logarithmisch, Chartumrechnung in beliebiger Währung
  • über 70 grafischen Indikatoren, Darstellung mit Kauf- und Verkaufssignalen
  • Indikatorenen im Überblick (Indikator-Ampel): Ausschläge gewählter Indikatoren an einem Tag im direkten Vergleich (Auswahl erfolgt über Cursorfahne)
  • Stammdaten und nummerische Indikatoren (frei konfigurierbar) im Chart anzeigbar
  • über 120 nummerische und grafische Indikatoren mit frei konfigurierbaren Parametern
  • Zeichenwerkzeuge zur Trendanalyse, für Text
  • Cursorfahne zum Ablesen der Werte zu einem ausgewählten Tag
  • Stop-/Lossmarken absolut oder prozentual automatisch fortschreibend, auch dynamisch in Abhängigkeit des Höchstkurses
  • Chartvergleich durch Überlagerung beliebig vieler Kursverläufe von Wertpapieren (optional in Chartwährung)
  • Infoleiste mit Verweisen auf Ausschüttungen (A) und Splits (F = Faktor), Tickermeldungen (T), eigene Memos (M), Hauptversammlungen (H), abgelegte Informationsdateien (I)
  • Chartbeschriftung und Hintergrundkonfiguration (Raster, Hintergrundbild, transparenter, einfarbiger oder zweifarbigen Hintergrund mit horizontalem oder vertikalem Farbverlauf, Farben einfach oder wechselnd)
  • Chartlayout konfigurierbar (bis zu zwei Füllfarben mit vertikalem Farbverlauf, Linienfaben, Liniendicke, Skalierung, Hintergundgrafik, Charttransparenz)
  • Vollautomatisches Einblenden der zugehörigen Tickermeldungen
  • End-of-Day Quickchart, automatische Chartanpassung an das Wertpapier beim schnellen Durchblättern von Wertpapierlisten
Zurück auf die vorhergehende SeiteZurück    Nach oben zum SeitenanfangNach oben 

Charting: Chartanalyse und Chartdarstellung Intraday    siehe Beispiel ...Beispiel
  • Linien-, Balken- und Candlestick-Charts (frei konfigurierbaren Perioden in Minuten), Umsatzchart
  • Zeitraum ist über das frei konfigurieren
  • Skalierung (unabhängig rechts und links vom Chart) absolut, prozentual, logarithmisch, Chartumrechnung in beliebiger Währung
  • Darstellung ausgewählter grafischer Indikatoren mit Kauf- und Verkaufssignalen
  • Stammdaten und (frei konfigurierbar) im Chart anzeigbar
  • über 70 nummerische und grafische Indikatoren mit frei konfigurierbaren Parametern
  • Zeichenwerkzeuge zur Trendanalyse, für Text
  • Cursorfahne zum Ablesen der Werte zu einem ausgewählten Tag
  • Stop-/Lossmarken absolut oder prozentual automatisch fortschreibend, auch dynamisch in Abhängigkeit des Höchstkurses
  • Chartvergleich durch Überlagerung beliebig vieler Kursverläufe von Wertpapieren (optional in Chartwährung)
  • Infoleiste mit Verweisen auf Meldungen (T), eigene Memos (M)
  • Chartbeschriftung und Hintergrundkonfiguration (Raster, Hintergrundfarbe, Hintergrundbild)
  • Chartlayout konfigurierbar (bis zu zwei Füllfarben mit horizontalem oder vertikalem Farbverlauf, Linienfaben, Liniendicke, Skalierung, Hintergundgrafik, Charttransparenz)
  • Vollautomatisches Einblenden zugehöriger Tickermeldungen
  • Intraday Quickchart, automatische Chartanpassung an das Wertpapier beim schnellen Durchblättern von Wertpapierlisten und Watchlisten
Zurück auf die vorhergehende SeiteZurück    Nach oben zum SeitenanfangNach oben 

Optionsscheinanalyse    siehe Beispiel ...Beispiel
  • Per Mausklick automatische Filterung von Optionsscheinen zum Basiswert oder umgekehrt
  • Anzeige aller Indikatoren in den unterschiedlichsten Layouts wie EOD-Charts, Intraday-Charts und Filter
  • Optionsscheinrechner zum Durchspielen unterschiedlicher Szenarien, auf vorgewählten Optionsschein (aus Chart oder Filter) automatisch vorkonfiguriert
  • Optionsscheinrechner zu jeder Programmkomponente aufrufbar
Zurück auf die vorhergehende SeiteZurück    Nach oben zum SeitenanfangNach oben 

Depotverwaltung (Portfoliomanagement)    siehe Beispiel ...Beispiel
  • Buchungsjournal für Käufe, Verkäufe, Ausschüttungen und Bareinlagen, Splitautomatik, Ausgabe konfigurierbar
  • Orderbuch zur Verwaltung der Kauf- und Verkaufaufträge
  • Depotwährung konfigurierbar, Buchung von Wertpapieren, Ausschüttungen, Kosten in beliebiger Währung
  • Mandantenfähig, beliebig viele Depots mit mehreren Konten
  • Depots (Subdepots) in übergeordneten Depots zur Übersicht zusammenführbar
  • Separat darstellbare Wertpapierübersichten, verkaufte Positionen, Vermögensübersicht; In Übergeordneten Depots Wertpapierübersichten Gesamt oder Depotbezogen darstellbar
  • Statistische bzw. grafische Auswertung der Depotanteile nach Branchen, Länder, Wertpapiertypen, Wertpapiere, Währungen, Risiko; Zeitraumauswertung, Stichtagauswertung auch bezogen auf ein einzelnes Wertpapier
  • Grafische Darstellung der Depotperformance indexiert oder absolut:
    Eigenkapital, Gesamtkapital, Gewinn/Verlust, Nettovermögen, Gesamt gewichtet (ermöglicht den Vergleich mit Fonds und Indizes durch Überlagerung)
  • Steuer:
    • Buchungsmöglichkeiten mit Erfassung der Abgeltungssteuer (sowie Solidaritätszuschlag und Kirchesteuer)
    • Steuerlich Auswertung nach dem Halbeinkünfteverfahren
  • Suchfunktionen über alle Depots für Inhaber, Wertpapiere, limitierte Order und beste Performance
  • Depotüberwachung durch Limit- und/oder Stop-Loss-Überwachung
  • Risiko-Analyse mit 5 Risikoklassen und einstellbare zugehörigen Parameter:
    • Benchmark gegen ein beliebiges Wertpapier (z.B. Index, Fond, Anleihe).
    • Warnung bei überschreiten vorgegebener Parameter zu Volatilität (Depotbeginn, letzes Jahr, letztes Halbjahr), Maximaler Verlust, Längste Verlustdauer, Per anno Rendite, Währungsabhängigkeit, Maximaler Drawdown (MaxDD).
    • Warnung bei unterschreiten der vorgegebener Parameter zu Sharp Ratio, Beta-Faktor, Korrealationskoeffizient, Per Anno Rendite, Outperformace gegenüber Benchmark.
    • Wertpapiere in Kategorien einzeln oder Typabhängig in Risikoklassen einordbar.
    • Definition des Risikoprofils bzw. Risikoprofileinordnung des Depots.
  • Handelssystem: Trading-Tool durch Anbindung an die implementierte Filterfunktionalität (Auswertung von Handelssignale)
  • Fremdwährungsverwaltung
  • Verwaltbare Konten (bis zu 10 Konten je Depot zur Depotauswertung) mit Zuordnung zu unterschiedlichen Banken und frei konfigurierbarer Währung
  • Verwaltbare Listen mit gestaffelten Tarifen der Transaktionskosten (Banken zugeordnet)
  • Derzeit verfügbare direkte Tradingschnittstelle zu Banken:
    Cortal-Consors
  • Formularvorlage für Order per Fax
  • Darstellbare Spalten (Layout) in den unterschiedlichen Ansichten:
    • Buchungsjournal: Buchungs-Nummer, Buchungs-Typ, WKN (ISIN), WKN6, Wertpapiername, Wertpapiername kurz, Datum, Stück, Wertpapierkurs (Depot- und Wertpapierwährung), Gesamtwert (Depot- und Wertpapierwährung), Gebühren (Depot- und Spesenwährung), Gebucht in Depot, Konto, Beschreibung
    • Wertpapierübersicht, Zeitauswertung, Depotauswertung: WKN/ISIN (Wertpapier und Basiswert), WKN6, Name (lang und kurz), Name Basiswert (lang und kurz), Börsenplatz, Einbuchungsdatum, Stück, Einbuchung je Stü (ohne und mit Nebenkosten), Einbuchung Gesamt (ohne und mit Nebenkosten), Marklergebühr (gesamt und pro Stäck), Provision (gesamt und pro Stück), Spesen (gesamt und pro Stück), Fremde Spesen (Gesamt und je Stück), Transaktionskosten (gesamt und je Stück), Fällige Steuer, OS-Verfallsdatum, Depotanteil (prozentual), Kurs (heute und gestern), Wert (gesamt und je Stäck), Kursgewinn (prozentual, prozentual per Anno, absolut und je Stück), Ertrag (Gesamt und je Stück), Änderung zum Vortag (absolut und prozentual), Zeitraum gehalten, Gewinn (absolut), Hoch und Tief, Jahres-Hoch und -Tief, Verdopplungszeitraum (in Jahren), Stopp-Loss und Stopp-Order, Signal, spekulativ, Branche
    • Verkaufte Positionen: Abgeführte Steuer, WKN/ISIN (Wertpapier und Basiswert), WKN6, Name (lang und kurz), Name Basiswert (lang und kurz), Börse, Kaufdatum, Kaufkurs (ohne und incl. Nebenkosten), Kaufwert (ohne und incl. Nebenkosten), Verkaufsdatum, Verkaufskurs (gesamt und abzgl. Nebenkosten), Verkaufswert (gesamt und abzgl. Nebenkosten), Fremde Spesen (gesamt und je Stück), Spesen (Gesamt und je Stück) Marklergeführ (gesamt und je Stück), Transferkosten (Gesamt und je Stück) Provision (gesamt und je Stück), Gewinn (prozentual und absolut), Ertrag (gesamt und je Stück), Zeitraum gehalten, Kursgewinn per Anno (prozentual), Kursgewinn (prozentual), Kursgewinn (gesamt und je Stück), Realgewinn per Anno (prozentual), Realgewinn (prozentual und absolut), Realgewinn (absolut und absolut je Stück), Kurs (gestern und heute), Hoch und Tief, Jahreshoch und -tief, Änderung zum Vortag (prozentual und absolut)
    • Risikomanagement: Wertpapierkennummer (ISIN und WKN6) Wertpapiername und Name kurz, Börsenplatz, Einbuchungsdatum, Einbuchungskurs (je Stück ohne und incl. Nebenkosten), Einbuchungswert (gesamt und je Stück), Transferkosten (gesamt und je Stück), Währung, Assetklasse, Depotanteil (prozentual), Zeitraum gehalten, Ertrag gesamt, Kursgewinn per Anno (prozentual), Hoch und Tief, Jahreshoch und -tief, Maximaler Verlust (prozentual), Maximum Drawdown (MaxDD prozentual), Volatilität (prozentual: 1 Jahr, 6 Monate, lang), Sharp Ratio, Kurs (gestern und heute), Hoch und Tief, Jahreshoch und -tief, Kurs (gestern und heute), Branche
    Spalten frei wählbar
Zurück auf die vorhergehende SeiteZurück    Nach oben zum SeitenanfangNach oben 

Filtertechnik    siehe Beispiel ...Beispiel
  • 8 übergeordnete Kriterien (Wertpapiertyp, Wertpapiergruppe, Währung, Herkunftsland, Börsenplatz, Brachengruppe, allg. Textsuche)
  • Über 210 Kriterien inkl. aller im Programm enthaltenen Indikatoren und Kauf- bzw. Verkaufssignale mit frei wählbaren Parametern
  • beliebige Anzahl UND-ODER-Verknüpfungen der eizelnen Filterkriterien
  • Ausschlußoption eines einzelnen Kriteriums (NICHT)
  • Verknüpfung (UND) mit beliebig (ODER) vielen Basisfiltern
  • Verknüpfung mit einem Ausschlussfilter (NICHT)
  • Abhängig von dem gewählten Kriterium läßt sich ein Zeitraum und die Häufigkeit des Eintreffens des Kriteriums einstellen
  • Kriteriumsabhängige Auswahl der Filteroption für
    • Textfelder: enthählt Zeichenfolge, gleich, gleich größer, gleich kleiner, größer, kleiner, ungleich
    • Indikatoren, Datums- und Zahlenfelder: gleich, gleich größer, gleich kleiner, größer, kleiner, ungleich
    • grafische Indikatoren zusätzlich1: ist gleich, ist größer oder gleich als, ist größer als, ist kleiner oder gleich, ist kleiner als, ist ungleich Trendwende aufwärts, steigend, überschreitet, Trendwende abwärts, fallend, unterschreitet
    • grafische Indikatoren gegenüber einer Signallinie zusätzlich1: Kurs schneidet aufwärts, Kurs schneidet abwärts, liegt über Kurs, liegt unter Kurs, berührt Kurs
    • grafische Indikatoren gegenüber einem auswählbaren zusätzlich1: schneidet 2 aufwärts, schneidet 2 abwärts, liegt über 2, liegt unter 2, berührt 2
    1) auf einen Zeitraum bezogen ggfs. mit Häufigkeit der Treffer (genau, maximal, mindestens, zwischen)
  • Optionen:
    Ausführungsschutz (Filter darf nicht neu berechnet werden), Derivate zum Ergebnis ermitteln, nach Ausfürung speichern (Ergebnis direkt für weitere Filter bereitstellen), Ergebnis auf einen Börsenplatz einschränken (Reihenfolge der bevorzugten Börsenplätze konfigurierbar), Gewinner-/Verlierer-Liste (freie Parameterwahl des Zeitraumes und der Anzahl)
  • Ausführung:
    Über vollständige Datenbank, inkrementell, Datenbank incl. Subfilter (1. Stufe) oder über Wertpapierliste
  • Ausgabe:
    Frei konfigurierbar Spaltenzusammenstellung (Wertpapierkenndaten, Kursinformationen, nummerische Indikatoren), Sortierung nach beliebiger Spalte konfigurierbar
  • Als selbstverwaltete Wertpapierliste konfigurierbar (Ausführunsschutz) z.B. zur manuellen Pflege einer Wertpapierübersicht oder feste Ergebnisübersicht einer einmaligen Filterung, Basisfilter mit fest definierten Werten
  • Ausführung des Filters zu einem vorgegebenen Stichtag möglich (Filteranalyse, Was-wäre-wenn-Analyse)
  • Ausführung des Filters im Hintergrund möglich
  • Textexport der Kurse aus der Filterliste
  • Spalten frei wählbar
Zurück auf die vorhergehende SeiteZurück    Nach oben zum SeitenanfangNach oben 

Watchlisten    siehe Beispiel ...Beispiel
  • Marktverfolgung über frei konfigurierbare Watchliste (Wertpapier, Börse, Kurse, Handelszeit, Handelsvolumen, Höchst-/Tiefstkurs, Angebot/Nachfrage, etc.)
  • Watchliste für Nachrichten und Depot
  • Ständige Aktualisierung der Kurse bei bestehender Internetverbindung (je nach Datenabonnement automatisch oder per Mausklick)
  • Optische Kennzeichnung der aktuellen Kursänderungen
  • Wahlweise Anzeige zu einem Börsenplatz, aller Börsenplätze oder frei wählbar
  • Import (Ergänzen und Austauschen) und Export von Watchlisten
Zurück auf die vorhergehende SeiteZurück    Nach oben zum SeitenanfangNach oben 

Werkzeuge    siehe Beispiel ...Beispiel
  • Statische Zeichenwerkzeuge zur Trendanalyse: Trendlinien und Trendkanal, sowie Unterstützungslinien
  • Automatisch fortschreibende Zeichenwerkzeuge zur Trendanalyse: Trendlinien und Trendkanal, sowie Unterstützungslinien
  • Fibonacci als Zeichenwerkzeug: Arcs, Fanlines, Retracements, Time Zones und Time Relations
  • Die Zeichenwerkzeuge sind nachträglich im Chart direkt korrigierbar
  • Management für die Zeichenwerkzeuge
  • Positionierbare Cursorfahne als Werkzeug zur genauen Wertanzeige eines Handelstages
  • Cursorfahne: Diverse Einstellungen zum folgen unterschiedlicher Wertanzeigen (Kurse oder Indikatoren), Wertanzeige plazier- und ausschaltbar
  • Zeitraum-Lupe: ermöglicht das Zoomen in einen Zeitbereich des Kursverlaufes
Zurück auf die vorhergehende SeiteZurück    Nach oben zum SeitenanfangNach oben 

Grafische Indikatoren im End-Of-Day-Chart (EOD)    siehe Beispiel ...Beispiel
  • Oszillatoren:
    Aroon Oscillator (AroonOSC), Bollinger %b, Chaikin Oscillator (ChO), Coppock-, Force Index, Momentum, Overbought/Oversold Oscillator (OBOS), Price Oscillator (PO), Rate Of Change (ROC), Relative Stä:rke Index bzw. Relative Strength Index (RSI), Relative Stärke zum GD, Relative Volatility Index, Stochastik langsam (FAST), Stochastik schnell (SLOW), Tripple Exponential Moving Average (TRIX), True Strength Index (TSI), Ultimate Oscillator (UO), Volume Oscillator (VO), Williams %R (WPR)
  • Trendfolge-Indikatoren:
    Aroon Up/Down, Charckin's Money Flow (CMF), Gleitender Durchschnitt (GD) (vierfach: kurz, mittel, lang, standard), Gewichteter gleitender Durchschnitt (GGD), Exponentiell gewichteter gleitender Durchschnitt (EGGD), MASS Index (MI bzw. MIX), Notis %V, Parabolic Time/Price System (PTPS) bzw. Parabolic SAR, Relative Stärke zum GD nach Levy (RSL), Relative Stärke zum Wertpapier (RSWP), Time Series Forecast (TSF), Trendbestätigungsindikator (TBI), Volume Weighted Average Price (VWAP), Williams Schattenlinien (WS), Williams Variable Accumulation/Distribution (WVAD)
  • Volumen-Indikatoren:
    Accumulation/Distribution Line (ADL) bzw. A/D-Line, Chaikin's Money Flow (CMF), GD Volumen, Money Flow Index (MFI), Negative Volume Index (NVI), On Balance Volume (OBV), Positive Volume Index (PVI), Price and Volume Trend (PVT), Volume +, Williams Accumulation/Distribution (WAD)
  • Sonstige Indikatoren:
    Absolute High Ration (AHR), Absolute Low Ration (ALR), Abstand Ration zum GD in %, Average Directional Movement Index (ADX), Beta-Faktor, Bollinger Bands Bandbreite bzw. Bollinger Bands Band Width, Bollinger Bands (BB), Chaikin's Volatility (ChV), Commodity Channel Index (CCI), Directional Movement Index (DMI), Elder Ray, Envelopes (ENV), Moving Average Convergence/Divergence (MACD), MACD Momentum Histogram (MACDH), Standardabweichung, Vertiakal Horizontal Filter (VHF), Verzinsung (linear und exponentiell), Wilder's Volatility (WV) bzw. Avarege True Range (ATR, identisch WV mit verändertem Standardparamter), Zig Zag
  • Indikatoren für Wertpapiergruppen (Baskets bzw. Wertpapierlisten):
    Advance/Decline kumulativ, Advance/Decline nicht kumulativ, Advance/Decline Verhältnis (Advance/Decline Ratio)
  • frei konfigurierbare Parameter zu allen Indikatoren
Zurück auf die vorhergehende SeiteZurück    Nach oben zum SeitenanfangNach oben 

Grafische Indikatoren im Intraday-Chart    siehe Beispiel ...Beispiel
  • Trendfolge-Indikatoren:
    Gleitender Durchschnitt (vierfach: Standard (GD), kurz (GDk), mittel (GDm), lang (GDl)), Exponentiell gewichteter gleitender Durchschnitt (EGGD)
  • Sonstige Indikatoren:
    On Balance Volume (OBV), Rate Of Change (ROC)
  • frei konfigurierbare Parameter zu allen Indikatoren
Zurück auf die vorhergehende SeiteZurück    Nach oben zum SeitenanfangNach oben 

Nummerische Indikatoren    siehe Beispiel ...Beispiel
  • Aktien:
    Bewertung je 1 Euro Umsatz Buchwert, Buchwert, Cashflow je Aktie, Dividende, Dividendenrendite, Ergebnis je Aktie, Hauptversammlung (letzte/nächste), Kurs-Cashflow-Verhältnis (KCV), Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV), Kurs-Buchwert-Verhältnis (KBV), Marktkapitalisierung, Nennwert, Netto-Konzernumsatz, Stammkapital, Streubesitz
  • Anleihen:
    Emissionsjahr, Enddatum, Periode, Rendite, Restlaufzeit, Zins, Zinstermin
  • Fonds:
    Auflagedatum, Ausgabeaufschlag, Ausschüttungsbetrag, Ausschüttungsdatum, Inventarwert
  • Optionsschein:
    Aufgeld (jährlich), Aufgeld, Basispreis, Basiswert Kurs, Basiswert Name, Basiswert Name (10 Zeichen), Basiswert Wertpapier-Kennnummer (WKN), Bezugsverhältnis, Delta, Emittierte Stücke, Enddatum, Gamma, Hebeleffekt, effektiver Hebeleffekt, Innerer Wert, Restlaufzeit, Theoretische Bewertung, Theoretischer Wert (Black/Scholes-Formel)
  • Intraday:
    Anzahl Trades, Bezahlt, Brief, Geld, Börsenplatz, Umsatz, Umsatz kumuliert, Handelszeiten, Trend, Stoppkurs, Ziel-Kurs
  • Indikatoren:
    AROON Oscillator, AROON Up/Down, Absolute High-Ratio (AHR), Absolute Low-Ratio (ALR), Absoluter Kurs zum Gleitenden Durchschnitt (GD) in %, Accumulation/Distribution-Line (ADL), Avarage Directonal Movement Index (ADX) Beta Faktor, Bollinger %b, Bollinger Band (oben, unten und Bandbreite), Chaikin Oscillator, Chaikin's Money Flow, Chaikin's Volatilität, Commodity Channel Index (CCI), Coppock, Directional Movement Index (DMI), Elder Ray (Bear- und Bull-Power), Envelopes (Oberes und Unteres Band), Exponentieller gewichteter gleitender Durchschnitt (EGGD), Force Index, Gleitender Durchschnitt (GD) (standard, kurz, lang, mittel), MACD (incl. Histogramm), MASS Index, Momentum, Money Flow Index, Negative Volume Index, Normale (lineare) Verzinsung, Notis %V, Overbought/Oversold Oszillator (OBOS), On Balance Volumen, Parabollic Time/Price System, Positive Volumen Index, Price Ozillator, Price and Volumen Trend, Rate Of Change (ROC) in %, Relative Stärke (zum GD, Index, zum Wertpapier, Index nach Wilder, Relative Volatibiltäts Index, Standardabweichung, Stochastik (Langsam und Schnell), Stop Los / Stop Order, Time Series Forecast, Triple Exponential, True Strength Index, Ultimate Oscillator, Vertical Horizontal Filter, Volumen Oscillator, Volume Weighted Average Price, Volumen+ Volumen-GD, Wilder's Volatility, Williams Accumulation und Variable Accumulation Distribution, Williams Schattenlinien, Williams %R Zig Zag, Überlagerung (Vergleich Kurse)
  • Sonstige:
    1. Kursdatum, Alter des letzten Kurses (über alle Börsenpläze) Anzahl Ausschüttungen, Anzahl Faktoren und Ausschüttungen, Anzahl der Optionsscheine, Beschreibung, Bewertung, Branche (auch: Branche kurz und Branchengruppe), Datum letzter Faktor bzw. Ausschüttung, Datum letzter Kurs (Update), Diamanten, Einstufung, Gewinn (pro Tag, Woche, Monat, Jahr in %), Heimatbörse (Bezeichung Kurz oder Lang), Historie/Jahre, Implizite Volatilität %, Internetadresse, Kommentar, Kurs (Vortag, Vorwoche), Land (lang und kurz), Letzte Meldung, Letzter Kurs, Maximum Draw Down (MaxDD), Name (lang und kurz), Per Anno Rendite (PAR%), Periodenhoch, Periodentief, Tageskurs (Eröffnungskurs, Höchstkurs, Tiefstkurs, Schlusskurs), Tagesumsatz, anzahl, kürzel, -Update, Trend (Tag, Woche, Monat, Jahr), Typ (lang und kurz), US-Kürzel, Umsatzveränderung pro Tag, Verdoppelungszeitraum (DZ/Jahre), Verlust (Jahr, Monat, Tag, Woche in %), Veränderung (bis Stichtag, seit Datum, Jahr, Vorjahr, Monat, Vormonat, Woche, Vorwoche, Tag in %), Veränderung (bis Stichtag, im Filter, seit Datum, Jahr, Monat, Woche, Tag absolut), Volatilität, Wertpapierkennnummer (ISIN und WKN6), Währung (lang und kurz), Zeitraum in %
  • frei konfigurierbare Parameter zu allen Indikatoren
Zurück auf die vorhergehende SeiteZurück    Nach oben zum SeitenanfangNach oben 

Nachrichten*    siehe Beispiel ...Beispiel
  • Chart und Quickchart:
    Nachrichten über Infolink (T) in der Zeitachse aufrufbar oder Nachrichtentext mit konfigurierbarer Laufrichtung und Geschwindigkeit im Chart anzeigbar
  • Nachrichtenfenster:
    Wahlweise Zweifensterdarstellung (horizontal oder vertikal unterteilt) oder als Laufband mit konfigurierbarer Laufrichtung und Geschwindigkeit, Nachrichtenauswahl konfigurierbar. Quicklinks (ab Releas 9.2.2012 unten, sonst oben) zu betroffenen Wertpapieren, Quicklink zum direkt zugeordneten Wertpapier (oben, ab Releas 9.2.2012 alternativ unten). Tickermeldungen editier- und löschbar (ab Releas 9.2.2012 komplett überarbeitet). Nachrichten filterbar nach Wertpapiere, Kategorien, Zeitraum, Stichworte, Quelle.
  • Watchliste:
    Nachrichtenpush*, Zweifensterdarstellung, Nachrichtenabruf* aus Headline, Verknüpfung zum Intraday-Quickchart
  • Tickermeldungen aufräumen (ab Release 27.12.2011): Auswahl der Infoquellen (Kategorien inkl. Benutzer-Memos); Kategorien komplett löschen, Alte Nachrichten bezogen auf eine Datumsangabe löchen, Datenbank bereinigen.
*  optionales Datenabonnement zur Aktualsierung und Internetanschluß erforderlich!
 
Zurück auf die vorhergehende SeiteZurück    Nach oben zum SeitenanfangNach oben 

Infomanagement    siehe Beispiel ...Beispiel
  • Ablage und Management von Informationen (Memos und Dokumente) zum Wertpapier
  • Einfügen von Dokumenten zum Wertpapier durch ziehen der Datei auf den Chart
  • Einfügen eines Memos zum Wertpapier als Nachricht (ab Release 9.2.2012 komplett überabreitet), siehe auch Nachrichten
  • Einfacher Abruf der Dokumente bzw. Informationen (I) und Memos (M) über die Infoleiste im Chart
Zurück auf die vorhergehende SeiteZurück    Nach oben zum SeitenanfangNach oben 

Assistenten    siehe Beispiel ...Beispiel Zurück auf die vorhergehende SeiteZurück    Nach oben zum SeitenanfangNach oben 

Datenbank und Datenaktualsierung
  • Werkzeuge zum Aufrämen und Verkleinern (Defragmentieren) der Historiendatenbank
  • Werkzeuge zum Neuerstellen der Kursdatenbank
  • Umfassender Datenabruf* (Aktualsierung der Datenbank mit den Tagesdateien zum einem Datenpool, Datenabruf bis zu 8 Wochen); tageweise einlesen der Aktualsierungskurse optional möglich
  • Schnelle Kursaktualsierung* (aktualsieren der Werte in der Watchliste über den Intradayserver, Aktualsierung bis zu 2 Tage)
  • Intraday Datenabruf* (Intraddaydatenaktualieserung auf Knopfdruck, Daten werden nicht in die Datenbank geschrieben)
  • Datenpush* (Intraddaydatenaktualieserung per Datenpush über eine stehende Verbindung, Daten werden nicht in die Datenbank geschrieben)
  • Ausführung des Umfassenden Datenaktualsierung* im Hintergrund möglich
  • Manuelle Wertpapier- und Kurspflege
  • Wiedereinlesbare Protokolldateien zu Datenänderungen
  • Textimport zur Aktualisierung im World-Money-Textformat, sowie Textexport der Kurshistorien (WM4/WM5-Textformat)
  • Erweiteter Textexport/-import (WM9-Textformat inkl. Währungen und Faktoren/Ausschüttungen)
  • Protokollierung geänderter und selbstgepflegter Daten
  • Wiedereinlesen protokollierter Daten
*  optionales Datenabonnement zur Aktualsierung und Internetanschluß erforderlich!
 
Zurück auf die vorhergehende SeiteZurück    Nach oben zum SeitenanfangNach oben 

Datenübernahme aus Vorgängerversion
  • Datenübernahme2,3,4 ab World Money®4.0
  • Depots mit zugehöriger Faktordatenbank, sowie Bankdaten und -tarife
  • Filter2, Desktops2, Watchlisten
  • Zugangsdaten und Einstellungen zum Datenabruf
  • Chartanalysen2 (im Chart enthaltene Wertpapierabhänige Werkzeuge)
  • Vorkonfigurierte Chartgrafiken und Tabellenlayouts
  • Kurs-3, Faktor-3 und Stammdatenbatenbank3
2) World Money®4.0: Wertpapierbezogene Komponenten (z.B. Depot) müssen ggfs. nachgearbeitet werden! (Siehe Versionsvergleich)
3) World Money®4.0: Übernahme der kompletten Datenbanken nicht empfehlenswert! (Siehe Versionsvergleich)
4) Bei Verfügbarkeit relevanter Stammdaten in World Money®10, können einzelne Kursreihen importiert werden!

 
Zurück auf die vorhergehende SeiteZurück    Nach oben zum SeitenanfangNach oben 

Sonstige Extras
  • Timer- und Skriptgesteuerte Ausführung von Filterfunktionen, Depotfunktionen und Datenaktualisierung
    • Allgemein: "Aktualisiere Datenbank", "Warte bis", "Stop", "Zum Start", "Unterbreche"
    • Chart: "Anzeigen", "Schliessen"
    • Depot: "Öffnen", "Ansicht", "Diagramm", "Orderstatus prüfen", "Speichern", "Schließen", "Handelssignal berechnen" für Kauf und Verkauf
    • Filter: "Öffnen", "Schließen", "Speichern", "Berechnen" mit und ohne Subfilter
    • QuickChart: "Anzeigen"
  • Schnittstelle zur Beauftragung einer Wertpapierüberwachung per SMS* oder E-Mail**
*  optionales Datenabonnement und Internetanschluß erforderlich!
** kostenlos bei einem bestehende Datenabonnement

 
Zurück auf die vorhergehende SeiteZurück    Nach oben zum SeitenanfangNach oben 

Unterstützte Betriebssysteme
  • Windows 2000 Professional (NT 5.0)
  • Windows Server 2000
  • Windows XP Home / Professional (NT 5.1)
  • Windows Server 2003 (NT 5.2)
  • Windows Vista5 Home / Business / Ultimate (NT 6.0)
  • Windows Server5 2008 (NT 6.0) und 2008 R2 (NT 6.1)
  • Windows 75 Home / Professional / Ultimate (NT 6.1)
5) World Money®10 ist eine 32-bit-Software die auf 64-bit-Sytemen ab Vista lauffähig ist
    (Lauffähigkeit auf 64-bit-Betriebssysteme vor Windows Vista sind ungetestet)

 

Zurück auf die vorhergehende SeiteZurück     Nach oben zum SeitenanfangNach oben     weiter zur nächsten SeiteVersionsvergleich


Copyright © 1996-2019 by World Money, Aachen. Bei Fragen zur Internetseite wenden Sie sich bitte an unseren Webmaster.